07.10.2022 – Big Daddy Wilson

Der weltweit anerkannte Bluesman aus  North-Carolina, hat sich über die Jahre in der europäischen Bluesszene, mit seinen ausgezeichneten Alben Love ist the Key (2009), Thumb a Ride (2011), I‘m Your Man (2013), Time (2015) und dem 2017er Album Neck Bone Stew einen Namen gemacht. Alle diese Alben ebneten den Weg für sein neuestes Werk – Hard Time Blues.

Big Daddy Wilson

Big Daddy Wilson hat das Gefühl, dass mit seinem letzten Albumrelease – Deep In My Soul – er den stilistischen Kreis seiner Karriere geschlossen hat. „Ich sehe es als eine Reise, sagt Wilson über seine unglaubliche Geschichte. Es ist die Reise eines Mannes, der sich selbst gefunden hat, der die Welt des Blues bereist hat und es nach 25 Jahren wieder nach Hause geschafft hat.

Aber die Reise soll hier nicht enden. Wilson’s neuestes Album wird die Reise dort fortsetzen, wo sie 2019 aufgehört hat und neue Geschichten schreiben. „Hard Time Blues reflektiert die Zeiten, in denen wir gerade Leben und was diese Zeiten mit sich bringen – Corona, Armut, Ungerechtigkeit und andere Schwierigkeiten. Es zeigt eine neue Seite von Big Daddy. Blues, Soul, R&B, Country und Gospel finden alle ihren Platz auf diesem Album. Willie Dixon sagte schon: „Blues ist die Wurzel, alles andere sind die Früchte.“

„Mit diesem Album beabsichtige ich eine modernere Seite von mir zu zeigen. Ich möchte auch den Einfluss, der letzten Jahre, den R&B auf mich hatte mit einfließen lassen und gleichzeitig meinen Wurzeln und dem Blues verbunden bleiben.“

Der Song „Hard Time Blues“ wurde mir über Eric Bibb und Glen Scott zugespielt. Ein wunderschöner Bluessong mit der Seele eines modernen R&B Songs, durch die gesegneten Hände von Glen Scott. Aber auch die ausgezeichnete Begabung von Eric Bibb eine Geschichte zu erzählen, runden dieses erste Release ab.

Dieses Album ist gefüllt mit Liebe, Glauben und Hoffnung. Es ist meine Liebesbekundung zum Leben und zum Blues. Ich empfand es gerade deswegen als passend, dieses Album „HARD TIME BLUES“ zu nennen. Ich möchte so viele Menschen mit einer einfachen Nachricht erreichen – Lasst die Liebe in eure Herzen, denn wir brauchen einander.

www.bigdaddywilson.com

Tickets unter: https://ticket2go.de/c/3248

10.03.2023 – Jeff Cascaro

Jazz Sänger Jeff Cascaro hat in den letzten Jahren wie kein Zweiter den Soul Jazz in Deutschland populär gemacht. Nun wendet er sich mit gleicher Leidenschaft dem klassischen Jazz zu. Sein Bühnenprogramm „Love & Blues in the City“ bringt Songs und Balladen mit bluesiger Grundfärbung auf die Bühne. Jeff Cascaro  hat sich bewusst für eine Quartett-Besetzung entscheiden, wodurch mehr  Raum für Dynamik und stimmliche Ausgestaltung der Songs entsteht. Resultat dessen ist swingende Musik, die Groove und Dynamik besitzt und die feinste Gesangsparts mit erstklassigen Improvisationen mischt. Im Zentrum des Geschehens steht die warme Gesangsstimme von Jeff Cascaro, die in der Tradition der großen Jazz Sänger agiert. Musik für die späten Stunden.

 www.jeffcascaro.de

Tickets unter: https://ticket2go.de/c/3252

10.02.2023 – Marina & the Kats

MARINA & THE KATS: DIFFERENT Das ist moderner Indie-Swing aus Wien. Die Band, die ursprünglich zu dritt erste Schritte unternommen hat und zwischenzeitlich zum Quartett angewachsen ist, zählt seit Jahren zu den spannendsten und aufregendsten Bands Österreichs, wenn nicht Europas. Wer je in den Genuss einer ihrer zahlreichen, vor Energie berstenden Shows gekommen ist, wird das bestätigen. Gleich drei der vier Bandmitglieder spielen aktiv Schlagzeug. „Shared Drums macht es zwar nicht leichter“, sagt die Band selbst dazu, „dafür aber fetter.“ Denn das ist die Marina & The Kats Trademark, ein völlig eigenständigen Sound, der die Songs gnadenlos vorantreibt und dafür sorgt, dass sich bei den Konzerten niemand dem Groove entziehen kann.

Das neue Album „Different“ präsentiert sich auf der einen Seite als rau, direkt und als herrlich ungehobelt. Andererseits sind die Songs des Albums natürlich auch eine musikalische Reflektion der letzten Jahre. Einer Berg- und Talfahrt, die zunächst zwar mit Konzerten in Israel, Deutschland und Österreich noch vielversprechend begann, dann aber umso abrupter gestoppt wurde. So wie die Band selbst sich von einem Moment auf den anderen in ihrem Drang auf die Bühne beschnitten sah und sich plötzlich mit Stillstand und Langsamkeit abfinden musste, wo zuvor purer Tatendrang und Enthusiasmus war. Das Ergebnis dieses Selbstfindungs-Prozesses wurde von der Band live eingespielt – ganz dem Klischee entsprechend sind auf „Different“ vier VollblutmusikerInnen zu hören, die aufeinander eingehen und reagieren und kompromisslos Musik direkt aus dem Herzen machen. Mit „Different“ stellen Marina & The Kats erneut ihre Ausnahmestellung in der österr. Musikszene unter Beweis.

Marina Zettl, Thomas Mauerhofer, Peter Schönbauer, Harald Baumgartner

www.marina-thekats.com

Tickets unter https://ticket2go.de/c/3251

13.01.2023 – Hot Jazz Stompers

Seit fast 45 Jahren stehen sie gemeinsam auf der Bühne: die Hot Jazz Stompers, älteste Jazzband im Oldenburger Münsterland.

Bands gründen sich und zerfallen in heutiger Zeit oft recht schnell. Nicht so bei den HJS. Seit ihrem ersten Auftritt am 02.07.1978 ist diese Formation aus dem Musikleben Cloppenburgs nicht mehr wegzudenken.

Die Pflege der Jazzmusik aus Chicago, vor allem aber aus New Orleans, des beginnenden vorigen Jahrhunderts und der Happy Jazz Musik der Dixieland-Revivals der 50er und 60er Jahre haben sich die Cloppenburger Musiker auf ihre Fahne geschrieben. Nun sollen Louis Armstrong, Chris Barber, die Dixieland-Klassiker oder Swing-Größen und seit Neustem auch modernere Jazzmusiker zwar Vorbilder sein, ihre Musik aber auch als Orientierungshilfe zur kreativen Weiterbearbeitung dienen.

So bleiben die Stompers nicht beim traditionellen Hot Jazz stehen, sondern spielen auch einige der vom starken Bläsersatz getragenen Stücke der Blues Brothers, von Ray Charles oder Duke Ellington. Hierbei, wie auch bei den Stücken der Blütezeit des Dixielands, kommt die soulige, markante Stimme von Joel Guzman zum Tragen, der in Boston geboren und in der New Yorker Bronx aufgewachsen ist.

Joel Guzmann, (Gesang), Günter Buschenlange (Trompete, Flügelhorn), Jens Buschenlange (Trompete, Flügelhorn), Jan Bostelmann, (Sax), Michael Grewe, (Tuba), Ferdi Engelmann (Schlagzeug), Michael von Klitzing (Bass, Gesang), Otto Nordiek (Banjo, Gitarre)

www.hotjazzstompers.com

Tickets unter: https://ticket2go.de/c/3250

04.11.2022 – Brazzo Brazzone

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble!

Sie sind eine akustische und optische Macht und es wird bombastisch aufgetischt:  Es wird jazzy, funky & extradancy!

Seit mehr als 10 Jahren sorgen die sechs wirklich, wirklichen Italiener auf Weltmusik-Mission um Trompeter und Sänger Daniel Zeinoun für unverschämten World Brass Groove und scheren sich nicht um Stilgrenzen. Ihre „original brass musica molto speciale“ changiert gekonnt zwischen rasanten Polka-Rhythmen, Funk, Latin- oder Balkan-Beats, und kommt mindestens genauso knallbunt daher wie das Outfit der Musiker.

Brazzo Brazzone gilt als heißester Tipp in der Brass Band Szene und reißt jedes Publikum mit – sei es auf der Straße, der Club- oder der Festivalbühne.

Die Presse ist sich jedenfalls einig und lobt die Brass Banda in den höchsten Tönen – kein Wunder, denn die Combo versteht es vorzüglich gute Laune zu verbreiten und gute Musik zu machen: Mit knallbunten Anzügen, jeder Menge guter Laune, italienischem Charme und vor allem guter Musik mit ordentlich Pfeffer sorgte „Brazzo Brazzone“ für beste Unterhaltung.  (Wolfsburger Allgemeine 25.07.21)

Natürlich wird es garantiert phänomenal gut: heiß, tanzbar und sehr italienisch, capisci?

Tickets unter: https://ticket2go.de/c/3249