08.10.2021 – Jean Faure

Begleitet von seinem exzellenten fünfköpfigen „Orchestre“ präsentiert Jean Faure neben klassischen, auch hierzulande weniger bekannte französische Chansons der 40er, 50er, 60er, 70er…. 
Mit seiner unprätentiösen und ausdruckstarken Vortragsart verleiht er den Chansons eine wunderbare Leichtigkeit, ohne die Originale zu kopieren. Beschwingt und humorvoll erläutert er interessante Hintergründe und erzählt manch heitere Anekdote zu den Liedern, so dass Frankophile wie Uneingeweihte bestens unterhalten werden. Das Repertoire: Boris Vian, Charles Trenet, Jacques Brel, Georges Brassens, Serge Gainsbourg, Jean Ferrat, Claude Nougaro, Georges Moustaki, Barbara und viele andere… Kurzum – spannende, kontrastreiche Programme für Liebhaber der „Chanson française“ und solche, die es werden möchten…

„… augenzwinkernd, herzlich, ironisch. Das ist Jean Faure.“ (General Anzeiger Bonn)

(…) Er singt mit mehr Stimme als Brel, hat mehr Witz als Bécaud, weniger Schmalz als Aznavour, trifft seine Töne auf jeden Fall sicherer als Serge Gainsbourg, und er kokettiert hinreißend mit den genremäßigen Testosteron-Klischees. Überhaupt steckt bei Faure mehr Musik zwischen Wort und Ton als beim Chanson sonst üblich.  Großartig die Band, die für einen breiten Fächer an Farben sorgt: Debussy mit Möwengekreisch! Die Grenze zwischen Parodie und Pathos wird hauchdünn, es ziept im Herzen.“ (FAZ Sonntagszeitung)

Jean Faure (Gesang), Berthold Wicke (Klavier, Keyboards), Dirk Ferdinand (Schlagzeug, Perkussion), Kristaps Grasis (Gitarren, Mandoline, Ukulele), Matthias Höhn (Concertinas, Flöten, Bassklarinette, Bouzouki, Saxofon) und Dr. Markus Quabeck (Kontrabass, E-Bass)

http://www.jeanfaure-orchestre.de

Tickets für die Veranstaltung:

https://ticket2go.de/#!/event/2673

06.03.2020 – The Huggee Swing Band’s „Nightmood“ feat. Franziska Schuster

The Huggee Swing Band könnte man auch als die Rockband unter den Swing Bands bezeichnen. Rau. Wild. Kompromisslos. Gegründet zur Eröffnung der Mannheimer Szene-Kneipe ,,Hagestolz” kämpfte sich die Band hoch bis ins Berliner Konzerthaus. Heute ist sie deutschlandweit bekannt und nicht mehr aus der Swing-Szene wegzudenken. Die Band steht jeher für einen Mix aus Leichtsinn und Ernsthaftigkeit, Tradition und Moderne, MP3 und Vinyl oder Tanzschuh und Sneaker. Ob traditionelle Songs in modernem Gewand oder genau umgekehrt, alles kann, nichts muss. Nur Spaß bringen, das muss es! Nach fünf Jahren Instrumental-Swing schlagen die HUGGEES mit dem aktuellen Album „Nightmood“ ein neues Kapitel in ihrer Bandgeschichte auf und holen sich erstmalig Verstärkung am Gesang.

Mit Franziska Schuster (Köln) hat die Band eine Sängerin gefunden, welche mit ihrer heraus-ragenden Stimmfarbe und coolen Attitude wie die Faust aufs Auge zu den sieben Jungs passt.

Franziska Schuster (Gesang),
Stephan Udri (Trompete),
Joachim Harras (Saxophon),
Johannes Reinhuber (Klarinette, Saxophon),
Clemens Braun (Posaune),
Konrad Hinsken (Klavier),
Simon Schallwig (Kontrabass),
Christian Huber (Schlagzeug).

https://www.youtube.com/watch?v=MpHTKR1Aq3o

https://huggee-swing-band.com

The Huggee Swing Band – It Don’t Mean A Thing (Duke Ellington)

Mit freundlicher Unterstützung von Holzbau Kathe, Vechta; und Borchers & Aumann, Vechta

07.02.2020 – FRIEND N FELLOW & Cristin Claas

Mit diesem Konzert wagen wir etwas Neues. Dies wird unser erstes Doppelkonzert. 2 Bands an einem Abend. Lasst Euch überraschen, denn die beiden Bands kennen sich gut und werden zusammen ein besonderes, musikalisches Feuerwerk zünden.

FRIEND N FELLOW

FRIEND N FELLOW 2019 live zu erleben ist eine Offenbarung. Ihre Melange aus Jazz, Blues, Country und Soul verschmilzt mit ihrer Improvisation, Virtuosität, Spiel- freude und ihrem Humor. Durch ihr intensives und fast traumwand- lerisches Zusammenspiel gelingt es den beiden Ausnahmemusikern, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dessen Herz und Seele zu berühren. Im Herbst 2019 erscheint das 12. Album ,,Characters”. In zwölf selbst geschriebenen Songs besinnen sich FRIEND N FELLOW auf den akustischen Blues zurück.

Ein Feuerwerk groovender Virtuosität (Süddeutsche Zeitung).

Constanze Friend (Gesang), Thomas Fellow (Gitarre).

https://www.friendnfellow.de

My baby just cares for me , Friend ’n Fellow


Cristin Claas

Cristin Claas´ zauberhafte Stimme ist das Herzstück der Musik und sie erfüllt jeden Raum. Das CRISTIN CLAAS TRIO berührt, begeistert und beglückt! Die einzigartigen Songs interpretiert sie in Englisch, Deutsch und selbst kreierter Fantasiesprache. Zusammen mit dem Gitarristen Stephan Bormann und dem Pianisten Christoph Reuter ist über die Jahre ein unverwechselbarer Sound entstanden.

Die Konzerte des Trios sind ein ganz besonderes Erlebnis, da es nur so vor originellen Ideen sprüht! ,,Eine Stimme, die in Deutschland derzeit ihresgleichen sucht!” (Hamburger Abendblatt).

Cristin Claas (Gesang), Christoph Reuter (Piano, Fender Rhodes), Stephan Bormann (Gitarren).

https://www.cristinclaas.de

Mit freundlicher Unterstützung von Reisebüro Wilmering, Vechta und REHO-Gruppe, Vechta

Cristin Claas Trio with „SPRING“ live in Berlin

10.01.2020 – Jazz for Fun

Jazz for Fun auf Warsteiner Admiral

Jazz, der Spaß und gute Laune macht, in die Füsse geht und fast schon zum Tanzen zwingt. Die Musik überzeugt nicht nur die bekennenden Oldtime- Fans, sondern auch die Nicht-Jazzer, die sich verwundert fragen, warum sie nicht schon früher auf diese tolle Musik gestoßen sind. Schnell stellt sich bei den Zuhörern ein Rundum-Wohlgefühl ein, was sicher auch auf die sympathische Ausstrahlung der sieben Protagonisten zurückzuführen ist. Die Besonderheit der Band ist die offensichtliche Freude an der Musik.

Das Repertoire umfasst originelle Titel verschiedener Stilrichtungen, überwiegend aus der Zeit als Jazzgrößen wie Duke Ellington, Louis Armstrong und Benny Goodman die Konzertsäle füllten und die Menschen begeisterten. Die Songs von damals werden liebevoll arrangiert, mit genügend Raum für Solistisches und Gesang. Das Ergebnis ist eine schwungvolle Musik, bei der auch der Funke zum Publikum rasch überspringt. Dieses ist der Band sehr wichtig, ,,denn eine Band ist immer nur so gut wie ihr Publikum”.

Ferdi Engelmann (Drums),
Karl-Heinz Knagge (Banjo, Piano),
Heinz Mählmann (Bass, Tuba),
Werner Stolle (Sax, Vocals),
Clemens Hartke (Posaune),
Klement Pries (Klarinette, Saxophone),
Horst Krogmann (Trompete, Vocals)

http://www.jazz-for-fun.de

Mit freundlicher Unterstützung von: Regalsysteme Bruckamp, Espelkamp und OLB, Vechta.

15.11.2019 – Big Daddy Wilson

25 Jahre hat BIG DADDY WILSON die Welt bereist und seine Liebe zum Blues mit den Menschen überall in der Welt geteilt. 2018 ging er auf Jubiläumstour und beeindruckte die Fans in ganz Europa mit einer energie- geladenen Bühnenshow.

„15.11.2019 – Big Daddy Wilson“ weiterlesen